QuATRA-BAE-Maßnahme

Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen

Bei der seit 2007 existierenden BaE-Maßnahme handelt es sich um eine Maßnahme mit dem Ziel, jungen Menschen sowohl den Einstieg ins Berufsleben als auch ein selbstbestimmtes Leben, unabhängig von den staatlichen Transferleistungen, zu ermöglichen.

Die Zielgruppe

BaE richtet sich vor allem an Jugendliche, die bereits an einer berufsvorbereitenden Maßnahme teilgenommen, aber keinen Ausbildungsplatz gefunden haben.

Die Ausbildungsplätze werden von der Agentur für Arbeit vermittelt und auch finanziert. Die Auszubildenden werden während ihrer Berufsausbildung von einem Team, bestehend aus Ausbildern, Sozialpädagogen und Lehrern zielgerichtet begleitet und individuell gefördert.

Derzeit bieten wir folgende Ausbildungsberufe an:

  • Fachlagerist/in

    Ausbildungsinhalte

    Vermitteln von praktischen und theoretischen Fähigkeiten, die es ermöglichen, als Fachkräfte selbständig zu arbeiten. Die Ausbildungsinhalte sind mehr praxisbezogen und weniger theorieorientiert.

    • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationeller Umgang mit der Energieverwendung über die gesamte Ausbildungszeit
    • Erfassen von Güterbewegungen unter Anwendung und betrieblichen Informations- und Kommunikationssystemen
    • nehmen Güter an und prüfen die Lieferung anhand der Begleitpapiere
    • transportieren und leiten Güter dem betrieblichen Bestimmungsort zu
    • packen Güter aus, sortieren und lagern sie anforderungsgerecht nach wirtschaftlichen Grundsätzen unter Beachtung der Lagerorte
    • führen Bestandskontrolle und Maßnahmen der Bestandspflege durch
    • kommissionieren und verpacken Güter für Sendungen und stellen sie zu Ladeeinheiten zusammen
    • Kennzeichnen, Beschriften und Sichern nach gesetzlichen Vorgaben
    • Gabelstaplerführerschein

    Ausbildungsdauer

    • 2 Jahre Regelausbildungszeit

    Kooperative Ausbildungsabschnitte

    • das 2. Ausbildungsjahr wird in einem Betrieb in der Wirtschaft absolviert

    Berufsschule

    • der Unterricht findet BIZ statt

    Prüfungen

    • Zwischenprüfung nach 12 Monaten
    • die Prüfungen werden vor der Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen abgelegt
    • nach bestandener Abschlussprüfung zum Fachlageristen/in ist die Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik möglich

    Späterer Arbeitsplatz

    • im Versand und Wareneingang von Industrie-, Handels- und Speditionsbetrieben
    • in Dienstleistungsbetrieben
  • Verkäufer/in
  • Fachkraft im Gastgewerbe
  • Ausbaufacharbeiter/in
Bild von

Schließen