QuATRA-BvB-Maßnahme

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)

Junge Menschen, die zu uns kommen, haben nicht immer genaue Berufsvorstellungen. Manche sind auch noch gar nicht in der Lage einen Beruf zu erlernen. Für sie gibt es für die Dauer von maximal 18 Monaten die Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen.

Die Zielgruppe

Die QuATRA-BvB-Maßnahmen sind für lernbehinderte junge Menschen mit einem besonderen Förderbedarf geeignet. In der Regel sind dies Abgänger aus Förderschulen oder vergleichbare Abgänger der Hauptschulen.

Die Maßnahme soll junge Menschen auf eine Berufsausbildung vorbereiten und eine dauerhafte berufliche Eingliederung erzielen. Erlangung der Berufsausbildungsreife und eine tragbare Berufswahlentscheidung sind die vorrangigen Ziele. Darüber hinaus soll die Persönlichkeit der jungen Menschen stabilisiert werden.

Die Maßnahmen

  • Praktische Erprobungen in den drei Berufsbereichen Hauswirtschaft, Garten- und Landschaftsbau und Lagerlogistik
  • Tests zum schulischen Leistungsstand
  • Unterricht in gemeinsamen Klassen
  • Berufswahlunterstützende Gruppenarbeit

Die Inhalte

  • Eingangsanalyse
  • Berufsorientierung und Berufswahl
  • Berufliche Grundfertigkeiten
  • Betriebliche Qualifizierung
  • Arbeitsplatzbezogene Einarbeitung
  • Bewerbungstraining
  • Sprachförderung

In der Maßnahme werden theoretische und praktische Grundkenntnisse verschiedener Berufsfelder vermittelt. Die Fachinhalte orientieren sich an den Anforderungen der Berufsfelder, die in unserem Hause durchgeführt werden. Außerdem besteht für die Jugendlichen die Möglichkeit, am Stützunterricht teilzunehmen und die Angebote der sozialpädagogischen Begleitung wahrzunehmen.

Bild von

Schließen